Hintergrund

Bruder Klaus Gotthard Massiv (aufgenommen von Paul Dubach, Seedorf UR)

Das Jahr 2017 ist das Gedenkjahr zum 600. Geburtstag von Niklaus von Flüe «Bruder Klaus». Nachdem der Bundesrat Mitte des letzten Jahres bekannt gegeben hatte, auf eine nationale Gedenkveranstaltung zu verzichten, bildete sich eine vorwiegend aus der Innerschweiz stammende Gruppe, die sich zur Aufgabe gemacht hat, eine grosse, würdige nationale Gedenkveranstaltung zu organisieren.

Das Ziel ist keine «Polit-Show», sondern eine würdige Gedenkfeier, welche die Bedeutung von Bruder Klaus für die werdende Schweiz als eigenständiges, neutrales, föderalistisch-freiheitlich gestaltetes, im Christentum verwurzelten Land angemessen würdigt.

Zu Ehren von Bruder Klaus darf eine Veranstaltung, welche seine historische Bedeutung für die Schweiz als eigenständiges, sich von Grossmachtpolitik fernhaltendes, neutrales, föderalistisch-freiheitliches Land «Eidgenossenschaft» würdigt, nicht fehlen. Der Vereinigung «Die Schweiz mit Bruder Klaus» ist es gelungen, für den 19. August 2017 ein würdiges, sich für den Besucher lohnendes Programm auf die Beine zu stellen.

 

Verweise zum Wirken Niklaus von Flües:

Grundlagentexte «Mystiker – Mittler – Mensch» von mehr-ranft.ch (auf den Link klicken)

«Ich, Bruder Klaus von Flüe», Biographie, von Dr. Pirmin Meier (auf den Link klicken)

«Niklaus von Flüe, eine faszinierende Persönlichkeit», Leitartikel in der «Schweizerzeit» vom 28. April 2017, von Dr. Daniel Regli (auf den Link klicken)